11.990 Grabstein-Bilder – und warum wir alle gebraucht haben
Kategorie Projekte

11.990 – so viele 3D-Renderings* mussten wir für den neuen Online-Grabstein-Konfigurator für Kurz Natursteine bearbeiten. Klingt viel, war auch super komplex. Während des Projekts mussten wir so einige Herausforderungen meistern. Daher sind wir nun richtig stolz auf das Endergebnis.

Kurz Natursteine 3D-Konfigurator

Kurz Natursteine 3D-Konfigurator

 

Kurz Natursteine kam mit der Konfigurator-Idee auf uns zu. Für das Unternehmen ist der Online-Konfigurator ideal, um der Branche zu zeigen: Hey, wir sind in Bezug auf Fortschritt, Innovation und Service nah am Kunden und ganz vorne mit dabei. Für uns war es mal wieder eine tolle Möglichkeit, bereichsübergreifend zu arbeiten: Webentwicklung, 3D, Screendesign, Grafik, Redaktion – hier gab es viele Überschneidungen.

 

Ein 3D-Grabstein-Konfigurator – was ist das?

Auf der Website von Kurz Natursteine kann nun jeder Grabsteine gestalten [» Link zum Konfigurator]. Dabei gibt es verschiedene Elemente, die individuell ausgewählt werden können. Der Nutzer kann sich austoben, zwischen Modellen, Stein-Texturen, Größen und vielem mehr wechseln, bis das für ihn perfekte Produkt konfiguriert ist.

 

Was waren die größten Herausforderungen?

11.990 3D-Renderings sind eine Menge Arbeit. „Eine Grabanlage besteht dabei aus vier bis sechs 3D-Layern. Dazu kommt noch die mögliche Gravur“, so unser 3D-Entwickler René. Daher haben wir möglichst viel automatisiert, damit die Renderings nonstop berechnet werden konnten. „Tagsüber arbeiten, nachts rendern lassen bedeutet gute Effizienz.“ Da galt es den Überblick zu behalten. Außerdem mussten wir einen Kompromiss zwischen Realismus und Flexibilität der einzelnen Bildebenen finden. Und nicht zuletzt wollten wir auch spätere Ergänzungen ermöglichen, wenn zum Beispiel neue Steinformen oder Materialien hinzukommen.

 

Was ist das Einmalige am Konfigurator?

Nicht kleckern, klotzen! In Bezug auf Qualität, Funktionalität und Auswahl gibt es aktuell vermutlich keinen vergleichbaren 3D-Grabstein-Konfigurator. Die vielen verschiedenen Modelle in Kombination mit der Ornamentik sind unglaublich komplex. Auch die Integration des Konfigurators in die Grabsteinmodelle der eigentlichen Website ist etwas Besonderes.
Schon jetzt stehen weitere Möglichkeiten und Erweiterungen des Grabstein-Konfigurators in den Startlöchern. Aber pssscht, das ist noch streng geheim.

 

*Ein 3D-Rendering ist die finale Bildberechnung anhand einer erstellten 3D-Szene.

Tom

Wer schreibt hier? Mein Name ist Thomas Margraf-Angotti [tom]. Seit 2000 führe ich die Werbeagentur tma pure, bin SEO-Nerd und verrückt nach guten Ideen und interessantem Marketing - online und offline.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *