Pirate- und Pidgeon Updates von Google
Kategorie Online-Marketing

Wir haben unseren Artikel aktualisiert und um zwei weitere Updates ergänzt:

Das Pirate-Update

Neben den vielen niedlichen Tieren gibt es noch ein weiteres Update, mit dem Google versucht, den Suchindex zu optimieren: das Pirate-Update oder auch DMCA-Update genannt. DMCA steht für “Digital Millenium Copyright Act”. Google schickt hier nicht etwa Piraten los, die schlechte Seiten kapern und auf den Grund des Suchindex-Meeres befördern – im Gegenteil, es sind die Piraten, denen es an den Kragen geht. Googles Ziel ist es, Seiten aus dem Index zu verbannen oder ihre Sichtbarkeit stark zu reduzieren, die hauptsächlich urheberechtlich geschützte Inhalte anbieten und verlinken. Lesen Sie den vollständigen Artikel zum Pirate-Update

Schluss mit Piraterie-Seiten: Pirate-Update

Das Pidgeon-Update

Google bekommt nicht genug von Vögeln. Neben dem Hummingbird und dem Pinguin gibt es auch das Pigeon-(zu Deutsch: Taube) Update. Dieses Update richtet sich an lokale Suchergebnisse. Am 24.07.2014 wurde dazu ein Update ausgerollt, jedoch nur auf google.com in den USA, weitere Länder sollen aber folgen. Ziel des Updates ist es, dem User für seinen aktuellen Standort die besten Ergebnisse in seiner direkten Nähe zu zeigen, wenn er beispielsweise nach einem Hotel oder einem Restaurant sucht.
Für Betreiber solcher Websites ist es daher wichtig, in den sogenannten Local Packs zu erscheinen. Lesen Sie den vollständigen Artikel zum Pidgeon-Update

Tom

Tom

Wer schreibt hier? Mein Name ist Thomas Margraf-Angotti [tom]. Seit 2000 führe ich die Werbeagentur tma pure, bin SEO-Nerd und verrückt nach guten Ideen und interessantem Marketing - online und offline.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *